Produktschlagwörter

Geschichte und spirituelle Wirkung des Weihrauch

Geschichte und spirituelle Wirkung des Weihrauch

Weihrauch ist ein sehr altes Räuchermittel

Das vom Weihrauchbaum stammende Harz mit der gleichnamigen Bezeichnung Weihrauch wird in ungemein vielen Kulturen auf der ganzen Welt bereits seit Jahrtausenden für kulturelle, religiöse und auch heilsame Räucherungen verwendet. Archäologische Ausgrabungen belegen, dass Weihrauch beispielsweise von den alten Ägyptern und Römern als Rächermitteln hoch geschätzt wurde und auch die alten Aufzeichnungen aus Indien weisen darauf hin, dass das Weihrauchharz seit über 5000 Jahren im traditionellen Ayurveda als Heilmittel eingesetzt wird. Der weltweit sehr hohe Bekanntheitsgrad erlangte der Weihrauch jedoch erst durch die christliche Kirche, welche dieses Räuchermittel bis heute bei vielen heiligen Zeremonien und bei Gottesdiensten einsetzt.

Weihrauch ist entzündungshemmend, desinfizierend und reinigend

Viele alte Kulturen setzten den Weihrauch als entzündungshemmendes Medikament ein. Auch heute noch finden sich verschiedene Medikamente und Salben gegen Entzündungen, welchen den Weihrauch als Hauptbestandteil aufweisen. Auch gegen rheumatische Beschwerden wurde in vielen Ländern das Weihrauchharz verordnet, wie beispielsweise in Europa, im arabischen Raum und auch in Indien. Räucherungen mit Weihrauch weisen zudem einen desinfizierenden und reinigenden Charakter auf, wodurch auch negative Energien eines Raumes oder eines bestimmten Ortes beseitigt werden können. Im Altertum wurde Weihrauch sehr häufig wie ein echter Schatz gehandhabt, worüber auch die christliche Mythologie Auskunft gibt. So brachten beispielsweise die Heiligen Drei Könige dem Jesuskind Weihrauch, Myrrhe und Gold als Gaben dar.

Die spirituellen Aspekte vom Weihrauch

Der Weihrauch eignet sich wunderbar für wohlduftende Räucherungen, mit deren Hilfe sich der Geist für die spirituelle Praxis und für die Meditation öffnen lässt. Durch die reinigende Wirkung können zeitgleich auch negative Einflüsse und Energie negiert werden und im Raum für die spirituelle Praxis entsteht eine wunderbar positive Atmosphäre. Stress wird durch den Rauch des Weihrauchharzes effektiv abgebaut, der Geist beruhigt sich, die Seele schöpft neue Kraft. Auch die momentane Stimmung wird durch eine Räucherung mit Weihrauch spürbar erheitert und der freien geistigen Entfaltung wird ausreichend Raum zur Verfügung gestellt. Weihrauch kann bis heute als eines der wichtigsten Mittel für Räucherungen bezeichnet werden – und dies nicht umsonst. Denn die Wirkungen dieser Räucherungen sind wahrlich sehr breit gefächert.

Print Friendly
No Comments

Post a Comment